15. Oktober 2013

PIKANTE PILZSTULLE


















"In die Pilze gehen" und im Wald rumstromern macht großen Spaß. Und wenn man ein Exemplar nach dem anderen gefunden hat, freut man sich darauf diese auch zu verwerten. Und wer keine Ahnung hat, sich nicht vergiften will, der kauft einfach welche und macht daraus, so wie ich, einen leckeren Pilzaufstrich. Die Aufstriche in den Reformhäusern kosten meistens viel Geld. Und warum so viel ausgeben wenn
man sich die auch selbst machen kann und weiß was drin ist. Meine "Pilzpfanne" ist in einer Stunde fertig und bis zu 3 ca. 180g Gläser können damit gefüllt werden.

Du brauchst dazu
300g Pilze (gerne gemischt oder nur eine Sorte), 100g Reis, 1 Kartoffel, 1 Zwiebel, Öl zum Braten, 200ml Gemüsebrühe, Pfeffer, Paprikapulver, frischen Knoblauch

Zuerst wird der Reis in der Gemüsebrühe gekocht. Dies dauert ungefähr 20 min (je nach Reis). Gleichzeitig kocht Ihr auch die Kartoffel. (ich habe sie kleingeschnitten und zusammen mit dem Reis gekocht) Danach den Reis quellen lassen. Währenddessen die Zwiebel und die Pilze kleinschneiden und in Öl andünsten. Gewürze und Knoblauch dazugeben und kurz weiterdünsten. Danach alle Zutaten abkühlen lassen, vermengen, pürieren und gegebenfalls nachwürzen.
Mit Schnittlauch oder Petersilie bestreut, schmeckt dieser leckere Aufstrich auf einem frischen Bauernbrot oder einer Vollkornstulle.

Den Aufstrich in Gläser füllen und zum Verschenken hübsch gestalten. Und weil ich eine sehr nette Nachbarin habe, die, wenn ich nicht da bin, meine Pakete entgegennimmt, bekommt Sie gleich ein Glas davon geschenkt. Viel Spaß beim Pilze suchen und Nachkredenzen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen