2. September 2012

ICH BIN EIN "SPIEßBÜRGER" | PAMK





















































Lasst und zusammen picknicken wie die "Spießbürger", mit leckeren Brotstangen, getaucht in scharfen Chili-Tomaten-Dip, dazu ein kühles Blondes und das Ganze, ganz gemütlich auf der Hollywoodschaukel in Omas Strebergarten oder auf der Gartenwiese zwischen all den Gartenzwergen. Mein pikanter Beitrag für

>> Post aus meiner Küche << | LASST UNS PICKNICKEN << | Teil 3 geht dieses Mal an Hertje.


Nachtrag: Dieses Foto und Text von Hertje war gerade eben in meiner e-mail-Post.

"Sie sind mit mir an den Wannsee gereist und dienen als echtes Picknick auf dem Weg nach Potsdam. Sehr, sehr lecker, und genau das Richtige nach körperlicher Ertüchtigung! ;-)"

Kommentare:

  1. Total schön, da bin ich auch gerne Spießbürger (nee, nicht wirklich!) Aber wirklich süß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Für mich sind Spießer ja die, die das normale Leben Anderer nicht tolerieren/akzeptieren. Mein Beitrag ist ja daher auch ironisch gemeint und eigentlich überhaupt nicht spießig.

      Löschen
  2. Das ist das mit Abstand coolste Verpackungsdesign ever :)!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir und ich habe auch herzhaft darüber selbst lachen müssen!

      Löschen
  3. ja, da stimme ich fee definitiv zu! toll!

    liebste grüße sendet dir michèle

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht wirklich unheimlich süß aus und auch seeeeeeehr lecker!!
    Genau das Richtige für ein Picknick!
    Die Verpackung spricht auf jeden Fall für sich :-)
    Ganz, ganz, toll gemacht :-) !!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. oh, das ist aber ein netter blog, habe ich gerade erst entdeckt also ich nachgeschaut habe, wer hinter dem kommentar auf meinem blog steht.

    aber mal ganz ehrlich, grafikerherz hin oder her... für sowas wie deine spießbürger braucht es deutlich mehr als ein wenig grafikkenntnisse!
    suuper idee! klasse umsetzung, echt toll.

    hast mich direkt ins grübeln gebracht, ob die maulwurfshügel nicht auch ein paar spiessige zwerge benötigen *schmunzel*

    liebe grüße
    julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bunte Bordschätze8. Dezember 2012 20:23

      Meine Spießbürger sind eine Erinnerung an die Laubenpieperzeit bei meinen Großeltern in Berlin-Müggelheim und an den Vater aus einen meiner Lieblingsfilmen "Die fabelhafte Welt der Ameliè".
      Ich bringe meist meine Projekte/Einfälle in einem Bezug zur Vergangenheit, Gegenwart, Musik, Natur, etc.. Der Zwerg mit der Säge erinnerte mich widerrum an zwei Männer und deren Größenunterschied.
      Vielen Dank fürs Kompliment, liebe Julia und eine wunderschöne Weihnachtszeit!

      Löschen