22. April 2012

WENN ICH DEN SEE SEH, BRAUCH ICH KEIN MEER MEHR.

"Der große Stechlin" hatte es uns angetan. Vier wundervolle Urlaubstage in freier Natur: wild, kalt, heiß, klar, leise... haben nicht nur mir, "die Luft zum atmen", zurückgegeben. Wir werden irgendwann wiederkommen, zu einer Zeit, wenn alles blüht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen